KLEINTIERPRAXIS    Dr. Petra Wirth     Fachtierärztin für Heimtiere / Kleinsäuger

Weißenmoorstraße 237    26125 Oldenburg    Tel. 0441 9601196

UNSER TEAM

 Tierärzte

 

Dr. Petra Wirth

Fachtierärztin für Heimtiere / Kleinsäuger, Zusatzbezeichnung Heimtiere     

Aufgewachsen mit Hamstern, Mongolischen Wüstenrennmäusen, Meerschweinchen, Kaninchen, Hunden, Katzen und Pferden war der Berufswunsch "Tierärztin" sehr früh klar. Zur Zeit gehören zum kleinen Zoo der Familie ein Hund, eine Katze und ein Pferd. Seit über 20 Jahren im Hundesport aktiv, heute v.a. in der Fährtenarbeit.




Studium der Veterinärmedizin von 1988-1994, Promotion 1996  an der Tierärztlichen Hochschule Hannover.

Von 1996-2002 Arbeit als angestellte Tierärztin in verschiedenen Praxen und Kliniken.


2002 Gründung und Aufbau der Kleintierpraxis Dr. Wirth in Oldenburg-Ofenerdiek.

Interessensgebiete/Schwerpunkte: 

Internistik incl. Dermatologie und hormonelle Erkrankungen

Weichteilchirurgie, 

bildgebende Diagnostik (digitales Röntgen, Ultraschalluntersuchungen incl. Herzsonografie) bei Hunden, Katzen und Heimtieren,

Zahnsanierungen bei Hund, Katze (FORL), Heimtier.

Ermächtigt für offizielle Patellaluxations - Untersuchungen und offizielles HD/ED-Röntgen.

Seit über 20 Jahren intensive Beschäftigung mit den Krankheiten der kleinen Heimtiere mit Spezialisierung zunächst durch die "Zusatzbezeichnung Heimtiere" (2012), später mit Erlangung der "Fachtierärztin für Heimtiere / Kleinsäuger" (2015) - als erster Tierarzt in Niedersachsen überhaupt.

Seit 2013 Mitglied der Prüfungskommision der Tierärztekammer Niedersachsen zur Abnahme der tierärztlichen Prüfungen zur Erlangung der "Zusatzbezeichnung Heimtiere" und des "Fachtierarzt für Heimtiere / Kleinsäuger".

Frau Dr. Petra Wirth besitzt seit April 2016 die Weiterbildungsermächtigung für die Ausbildung von jungen Tierärzten zum Fachtierarzt für Heimtiere / Kleinsäuger.

Mitglied in 

der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG,  http://www.dvg.net ), mit den Arbeitsgruppen: 

     Deutsche Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK), 

     Arbeitsgruppe Kleinsäuger, 

     Deutsche Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT), 

in der Europäischen Vereinigung der Tierdermatologie (ESVD https://esvd.org/)

im Bundesverband praktizierender Tierärzte (BPT,  http://www.tieraerzteverband.de ),

in der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT,  http://www.tierschutz-tvt.de ),  

im Tierschutzverein Oldenburg (http://www.tierschutzverein-ol.de/), 

im Deutschen Verband für Gebrauchshunde (DVG-Hundesport,  http://www.dvg-hundesport.de ), 

im Pinscher- und Schnauzerklub (PSK,  http://www.psk-pinscher-schnauzer.de ).



 Dr. Neele Gundlach

in Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung / Fachtierärztin für Heimtiere und Kleinsäuger











„Tiere können nicht für sich selbst sprechen. Und deshalb ist es so wichtig, dass wir als Menschen unsere Stimme für sie erheben und uns für sie einsetzen.“ (Gillian Anderson)

Aufgewachsen in einer Großfamilie in Lüneburg mit Hunden, Kaninchen und Meerschweinchen stand schon früh für mich fest, dass ich im Bereich der Tiermedizin arbeiten und mich engagieren möchte. Meine begonnene Ausbildung zur Tierarzthelferin bestärkte mich dann in dem Wunsch Tierärztin zu werden.  So verschlug mich mein Studium der Veterinärmedizin von 2005-2011 an die FU Berlin. Danach absolvierte ich eine 15 monatige Weiterbildung (Internship) in der Kleintierklinik der Justus-Liebig Universität in Gießen bevor es mich wieder in ländlichere Regionen zog. 

Seit 2012 habe ich in einer Kleintierpraxis in Wilhelmshaven gearbeitet und parallel an der Tierärztlichen Hochschule Hannover im Bereich der Meerestierforschung und Endokrinologie (Hormonlehre) promoviert. 

 Mitglied in der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG,  http://www.dvg.net)

 Interessensgebiete / Schwerpunkte

Innere Medizin bei Hund, Katze, Heimtier 

Weichteilchirurgie 

bildgebende Diagnostik

Zahnsanierungen bei Hund, Katze (FORL), Heimtier

 

 

Dr. Hanna Lütkehus

Seit dem 01.06.2018 Tierärztin im Team

in Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung / Fachtierärztin für Heimtiere und Kleinsäuger


 

 

 

 

 

 



Wenn mich jemand fragt, seit wann ich Tierärztin werden wollte, antworte ich meistens : ,,Schon immer!".
Denn einen Plan B gab es da eigentlich nie... Zum Glück klappte es 2004 nach dem Abitur direkt mit einem Studienplatz für Tiermedizin an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover, wo ich bis 2010 studierte. Schon während des Studiums arbeitete ich im Anatomischen Institut als wissenschaftliche Hilfskraft, weshalb ich mich dann auch entschied, meine Dissertation dort zu schreiben.

Nach Beendigung der Doktorarbeit ging es 2012 ab in die Praxis, zunächst für zwei Jahre nach Wilhelmshaven, dann für vier Jahre in meine Heimat nach Norden in eine Kleintierpraxis. Seit meiner Kindheit hatte ich neben meinem Pferd schon immer Kaninchen und Meerschweinchen und fühle mich daher neben der Hunde- und Katzenmedizin besonders auch zu den Heimtieren hingezogen.

Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben in der Praxis!

Mitglied im Bund angestellter Tierärzte e.V. (BAT)

Interessensgebiete / Schwerpunkte:
Innere Medizin bei Hund, Katze, Heimtier
Weichteilchirurgie
Dermatologie, Allergiediagnostik
Zahnsanierungen bei Hund, Katze ("FORL"), Heimtier

 

 

 


Tiermedizinische Fachangestellte (TFA) - 

In unserer Praxis arbeiten ausschließlich ausgebildete Fachkräfte (TFA bzw. Auszubildende zur TFA), und wir haben den Anspruch, unseren Auszubildenden ein umfassendes und modernes Fachwissen mit auf den Weg zu geben. Regelmäßige Fortbildungen aller unserer Mitarbeiter sichern ein Arbeiten auf dem Stand der modernen tierärtzlichen Wissenschaft - und es macht auch Spaß, immer wieder Neues zu lernen, anzuwenden und weiter zu geben!


 


Nicole Deters

Ausbildung 1991-1994, war und ist seitdem immer mit großem beruflichen Engagement  für Kunden und Tiere im Einsatz.

Seit unserer Praxisgründung 2002 engagierte Teamleiterin und Praxismanagerin und für viele unserer Kunden hinter der Anmeldung und am Telefon nicht wegzudenken...

Aufgabenbereiche / Schwerpunkte: Organisation des Praxisablaufes und der Apotheke, Kundenbetreuung an Anmeldung und Telefon, Mitarbeiterführung. Erfahrene Assistenz, wenn es in Behandlung oder im OP "spannend" wird. Durch langjährige Erfahrung überall zur Stelle, wo Not am Mann ist. Fortbildung zum Ersthelfer






Seit Januar 2017 gehört
Nathalie Waßner
als TFA (wieder 🙂) zu unserem Team.

Nach Ihrer Ausbildung von 2012-2015 bei uns konnten wir sie leider nicht übernehmen, so dass sie ihre Fähigkeiten in einer anderen Praxis weiter ausbauen konnte. Wie es der Zufall so wollte, war dann doch irgendwann die Zeit gekommen, dass sie wieder zurück gekehrt ist. Es war wie ein langer Urlaub...

Aufgabenbereiche / Schwerpunkte: neben dem normalen Praxiswahnsinn auch in der Behandlung als erfahrene "Katzendompeurin" unverzichtbar, Weiterbildung u.a. im Bereich der Zahnsanierung  incl. digitales dentales Röntgen, Narkoseüberwachung, Fortbildung zum Ersthelfer.


 




Seit Juli 2018 gehört Bettina Döhrer 

als TFA zu unserem Team. Ihre  Ausbildung erfolgte von 2008-2011, sie ist also schon ein „alter Hase“ im Beruf, auch wenn Sie eine der beiden „neuen“ Tiermedizinischen Fachangestellten bei uns ist.

Sie unterstützt uns nun in allen Bereichen unseres täglichen Praxiswahnsinns - und hat auch schon so einige herzliche Liebesbezeugungen unter anderem von „Silver“ erhalten (siehe Foto unten).




 













Es tut sich noch was …
eine weitere neue Kollegin startet bei uns gerade durch, um das Team zu vervollständigen. Weitere Infos / Fotos gibt es demnächst hier und auf unserer Facebook-Seite.

  

 

 

 

 

 

 



Auszubildende


Marina Wetjen 

Seit Oktober 2016 in Ausbildung zur TFA











 


                                                      

Alina Wulff

seit August 2018 Auszubildende zur TFA












Vanessa Heinz

seit August 2018 Auszubildende zur TFA













Bitte beachten Sie, dass wir keine Rücksendung von unaufgeforderten zugesandten Bewerbungsunterlagen auf unsere Kosten gewährleisten können (ggf. ausreichend frankierten Rückumschlag beilegen).

 

 

 


immer dabei:

Ioscha

Praxisclown, Dicknase (Fährtenhund), Knuddelmonster... 


 

 


 


 








einige letztjährige Auszubildende (in bester Erinnerung!):